Balkonkraftwerk Test, Anbieter & Ratgeber 2022
Wattfabrik Balkonkraftwerk 600 Watt Testsieger Amazon

Balkonkraftwerk Test, Anbieter & Ratgeber 2022

Balkonkraftwerk Test - die besten Stecker Solaranlagen für den Balkon
Balkonkraftwerk © EET

Die Nachfrage nach einem Balkonkraftwerk (Mini-Solaranlage) ist in den letzten Jahren konstant gestiegen. Laut dieser Marktstudie wurden alleine im Jahr 2021 etwa 190.000 Steckersolargeräte in Deutschland verkauft.

Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber bzw. Vergleich was ein Balkonkraftwerk taugt, worauf man achten muss, wie die aktuelle Gesetzeslage ist, wie hoch die Kostenersparnis ist und welche steckerfertigen Balkonkraftwerke am besten sind.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Balkonkraftwerk ist eine Mini-Solaranlage und dient als Stromerzeuger. Der erzeugte Strom wird über die Haussteckdose ins Hausnetz eingespeist. Nicht verbrauchter Strom geht ins öffentliche Netz. Eine Einspeisevergütung oder ein Speicher lohnen sich allerdings nicht.
  • In Deutschland sind aus Sicherheitsgründen laut Gesetz nur Balkonkraftwerke mit maximal 600 Watt erlaubt. Falls mehr erzeugt wird ist das kein Problem, da ein Wechselrichter die Anlage auf den Maximalwert drosselt.
  • Die Kosten für ein Balkonkraftwerk liegen zwischen 500 und 1200 Euro. In der Theorie amortisieren sich die Anlagen bereits nach 5 Jahren – abhängig vom eigenen Stromverbrauch.
  • Das Balkonkraftwerk darf über die herkömmliche Steckdose angeschlossen werden, solange der Stromzähler und die Haustechnik auf dem neusten Stand sind. Für maximale Sicherheit sollte ein Wieland-Stecker verwendet werden.
Zur Vergleichstabelle

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk (auch Mini-PV, Kleinsterzeugungsanlage oder Stecker-Solaranlage genannt) erzeugt umweltfreundlichen Sonnenstrom und wird an die Steckdose angeschlossen. Über einen integrierten Wechselrichter wird der erzeugte Gleichstrom in haushaltsüblichen Wechselstrom umgewandelt, und somit nutzbar für die 230-Volt-Spannung in der Wohnung. Der erzeugte Strom wird ins Hausnetz eingespeist, wo er von allen Verbrauchern (zB. Kühlschrank, Fernseher, WLAN-Router) genutzt werden kann. Dadurch kann man die Stromrechnung erheblich reduzieren.

Überschüssiger Strom wird einfach ins öffentliche Stromnetz eingespeist – allerdings ohne Einspeisevergütung. Pro eingespeister Kilowattstunde Solarstrom werden derzeit nur 7 Cent vom Netzbetreiber vergütet, was sich angesichts des bürokratischen Aufwands nicht lohnt. Hinzu kommt, dass der erzeugte Strom meist zur Gänze selbst verbraucht wird.

Balkonkraftwerk - Infografik
Balkonkraftwerk Infografik: Stecker Solaranlagen Übersicht

Das Plug & Play Balkonkraftwerk besteht in der Regel aus einem oder zwei Photovoltaik Modulen, weil die maximale Leistung laut Gesetz nur bei 600 Watt liegen darf. Installiert werden die Solar-Panele meist auf dem Balkon, der Terrasse oder dem Dach.

In der Regel wiegt ein einzelnes PV-Modul rund 20 kg und hat eine Leistung von ca. 200 bis 400 Watt, was leider nicht ausreicht, um das gesamte Haus bzw. die Wohnung autark mit Strom zu versorgen. Dennoch ist ein Balkonkraftwerk sinnvoll, um die Energiekosten zu senken und seinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.

Zur Vergleichstabelle

Unterschied zu einer normalen PV-Anlage

In der folgenden Tabelle vergleichen wir ein 600 Wp Balkonkraftwerk mit einer 10 kWp Photovoltaikanlage. Das sind die Unterschiede:

Balkonkraftwerk Photovoltaikanlage
Leistung 600 Watt (0,6 kWp) 10000 Watt (10 kWp)
Jahresertrag 400 bis 600 kWh 8000 bis 12500 kWh
Größe 1,7 m² 60 bis 80 m²
Einspeisevergütung nicht rentabel rentabel
Anmeldung erforderlich erforderlich
Anschluss per Stecker Ja Nein
Amortisationsdauer etwa 5 Jahre etwa 9 bis 11 Jahre
Leistungsarantie ~ 25 Jahre ~ 25 Jahre
Kosten 800 € 15000 €

Natürlich können die Leistungsdaten und Spezifikationen von Anbieter zu Anbieter variieren. Die besten Balkonkraftwerke können Sie in unserer Tabelle vergleichen.

Vor- und Nachteile eines Balkonkraftwerks

Der Grund, warum Balkonkraftwerke so beliebt sind, ist die kinderleichte Installation und die geringen Anschaffungskosten.

Vorteile Nachteile
  • Geringe Anschaffungskosten (unter 1000 Euro)
  • Schnelle Amortisation
  • Leichte Installation
  • Vereinfachte Anmeldung
  • Garantie von bis zu 30 Jahren
  • Keine Autarkie bei Blackout
  • Speicher oder Einspeisevergütung lohnt sich nicht
  • Maximal 600 Watt laut Gesetz erlaubt
  • Lieferengpässe wegen hoher Nachfrage

Auch wenn es Nachteile gibt, so überwiegen die Vorteile. Ein Balkonkraftwerk kostet unterm Strich nämlich “nichts”, da sich die Kosten nach einer gewissen Zeit amortisieren.

Zur Vergleichstabelle

Optimaler Standort eines Balkonkraftwerks

Für eine bestmögliche Stromerzeugung spielt der Standort eine maßgebliche Rolle. In Deutschland empfielt sich generell eine Ausrichtung gen Süden. Falls man zwei Solarmodule besitzt, so sollte man eines nach Südosten und eines nach Südwesten ausrichten, um den bestmöglichen Ertrag zu erhalten.

Balkonkraftwerk Ausrichtung und Standort im Test

Der optimale Neigungswinkel der PV-Module liegt beim rechten Winkel zum Einfall der Solareinstrahlung – und zwar zur Zeit der stärksten Nutzung. Experten empfehlen in Deutschland einen Neigungswinkel zwischen 40° und 50° für maximalen Ertrag. In Österreich liegt der optimale Neigungswinkel bei 25° bis 30°.

Übersicht: Beste Balkonkraftwerk Anbieter

Da es sich um einen relativ neuen Markt handelt, ist es oft nicht klar ersichtlich, welche Anbieter es eigentlich gibt. Die folgende Liste enthält die beliebtesten Anbieter bzw. Shops für Plug & Play Balkonkraftwerk Komplettsets:

Liefersituation November 2022: Da die Nachfrage zu Solarmodulen und somit auch Balkonkraftwerken in den letzten Monaten stark gestiegen ist, gibt es bei vielen Anbietern Lieferengpässe. Wartezeiten von drei bis vier Wochen oder länger sind möglich. Bei manchen Herstellern haben Sie aber die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen.

Im Vergleich: Balkonkraftwerk 600W Testsieger

Nachfolgend finden Sie die 7 besten Balkonkraftwerke (laut Tests) im Vergleich, die für jeden Haushalt geeignet sind und die Grenze von 600 Watt Einspeiseleistung nicht überschreiten:

  1. Bestes Balkonkraftwerk Komplettset: Yuma Balcony Eco 750
  2. Gut & günstig: KKT Kolbe Balkonkraftwerk 830/600 Watt
  3. Platzsparend & leicht: PiE AIR superLIGHT 400+ COMBO FULL Black
  4. Sehr beliebt: LIECKIPEDIA 600 Watt Balkonkraftwerk
  5. Rundum-Sorglos-Paket mit Anmeldeservice: priwatt priFlat Duo
  6. Viele Montagesets: Campergold Solar-Pv 600W Komplettset
Produkt yuma Balcony Eco 750 KKT Kolbe Balkonkraftwerk 830 W / 600 W* PiE AIR superLIGHT 400+ COMBO* Priwatt priFlat Duo Campergold Solar-Pv 400W Komplettset Alpha Solar 740/750Wp Canadian Solar
Produktbild
Beste Bewertung

yuma Balcony Eco 750 Balkonkraftwerk

Preis-Leistung

KKT Kolbe Balkonkraftwerk 830 Watt

Platzsparend

PiE AIR superLIGHT 400+ COMBO

Empfehlung

priwatt priflat

Empfehlung

Campergold Solar- Pv 400W Komplettset

Empfehlung

Alpha Solar Balkonkraftwerk Set 740/750 Wp Canadian Solar

Preisvergleich ab 1079,00 €Tiefster Preis im Netz ab 899,99 €Tiefster Preis im Netz ab 729,00 €Tiefster Preis im Netz ab 1081,00 €Tiefster Preis im Netz ab 605,00 €Tiefster Preis im Netz ab 1139,00 €Tiefster Preis im Netz
Vergleichsergebnis Testnote: SEHR GUT für yuma Testnote: SEHR GUT Testnote: SEHR GUT Testnote: SEHR GUT bei ComputerBild Testnote: SEHR GUT Testnote: SEHR GUT
Kundenbewertungen
des Unternehmen
4.67/5 Sterne bei 5684 Erfahrungsberichten 5/5 Sterne bei 2 Erfahrungsberichten 4,6/5 Sterne bei 50 Erfahrungsberichten 4,5/5 Sterne bei 200 Erfahrungsberichten 4,5/5 Sterne bei 5 Erfahrungsberichten 4,5/5 Sterne bei 694 Erfahrungsberichten
Marke yuma Solar KKT Kolbe Plugin Energy Priwatt Camper Gold Alpha Solar
Einsatzbereich Balkongeländer flexibel Balkongeländer Flachdach flexibel flexibel
Solarmodule Leistung
(in Watt Peak)
750 Watt 830 Watt 400 Watt 790 Watt 400 Watt 750 Watt
Wechselrichter
(Einspeiseleistung)
600 Watt 600 Watt 400 Watt 600 Watt 400 Watt 600 Watt
Maximaler Ertrag
pro Jahr
bis 732 kWh bis 450 kWh bis 360 kWh bis 750 kWh bis 705 kWh
Anzahl Panels 2 2 2 1 1 2
Solarmodul Solar Fabrik Mono S3 Innovation 365 SP425-01 PiE AIR SUPER LIGHT 200+ Trina Solar 405 Wp – TSM-405 DE09.08 EPP-400W-FB Canadian Solar 375
Zellentyp Monokristalline PERC-Halbzellen Monokristalline PERC-Halbzellen Monokristalline PERC-Halbzellen Monokristalline PERC-Halbzellen Monokristalline PERC-Halbzellen Monokristalline PERC-Halbzellen
Abmessungen
L x B x H
175,5 x 103,8 x 3,5 cm 164,6 x 114 x 3 cm 101 x 103 x 3,5 cm 175,4 x 109,6 x 3 cm 172,4 x 113,4 x 3 cm 176,5 × 104,8 × 3,5 cm
Gewicht 24 kg 19 kg 19,9 kg 11,5 kg 21,5 kg 20,5 kg
Modulwirkungsgrad 20,04 % 22,2 % 19,4 % 20,8 % 20,46 % 20,03 %
Wechselrichter Wirkungsgrad 96,7 % 94 % 96,7 % 96,5 % 96,7 % 96,7 %
Leistungsgarantie 30 Jahre 30 Jahre 25 Jahre 25 Jahre k.A. 25 Jahre
Verschattungsresistent
Strommessgerät
für Ertrag-Messung
inkl. Montageset
Montage selbst möglich?
mit Anmeldeservice Hilfe bei Anmeldung durch Kundenservice, Musterbrief
Lieferumfang
Zubehör
Halterungen, Kabelbinder, Schukokabel, Smart-Steckdose 5m Schukokabel Befestigungsbänder, 3m Schukokabel Halterungen, Kabelbinder, Schukokabel Halterungen, Schukokabel, etc. 5m Schukokabel, WLAN Energiemessgerät, Modulhalter Set
Lieferzeit 4-7 Werktage ab 09.01.2023 Sofort lieferbar Sofort lieferbar Sofort lieferbar Sofort lieferbar
Erhältlich bei Anbieter:

  • yuma - Shop Logo
Anbieter:

  • ebay - Shop Logo
Anbieter:

  • Plugin Energy - Shop Logo
Anbieter:

  • priwatt - Shop Logo
Anbieter:

  • Camper Gold - Shop Logo
Anbieter:

  • Alpha Solar - Shop Logo

Berücksichtigte Quellen für diesen Vergleich: ComputerBild, CHIP, Verbraucherzentrale, Home & Smart und Priwatt. Letzte Aktualisierung:

Beste Kundenbewertung: yuma Balcony Eco 750

🔆 Verfügbarkeit: Auf Lager

yuma Balcony Eco 750 Balkonkraftwerk mit Halterung für BalkongeländeDas Unternehmen yuma ist mit 4,68/5 Sternen bei 5684 Rezensionen der am besten bewertete Balkonkraftwerk Anbieter in Deutschland. Das yuma Balcony Eco 750 ist womöglich die beliebteste Stecker-Solaranlage von yuma, da sie für die Montage am Balkongeländer ausgelegt ist.

Yuma Balkonkraftwerk: Voraussetzungen für die Montage am Balkon

Es handelt sich dabei um zwei monokristalline Doppelglas Solarmodule mit jeweils 375 Watt Peak, was einer Spitzenleistung von 750 Watt entspricht (nach Standard Test Bedingungen). Das Panel verspricht eine Moduleffizienz von 20,04%. Als Mikrowechselrichter kommt der beliebte Hoymiles HM-600 zum Einsatz. Dieser hat einen Wirkungsgrad von 96,7% und drosselt die Einspeisung des Balkonkraftwerks auf maximal 600 Watt. Natürlich ist bei diesem Spannungswandler auch der nötige Konformitätsnachweis für NA-Schutz vorhanden. Im Stand-By verbraucht der Wechselrichter etwa 0,05 Wattstunden pro Tag (bzw. Nacht).

Wir haben die Produktdaten in unseren Balkonkraftwerk Rechner eingetragen und folgendes Ergebnis erhalten: Die Anlage erzeugt bei Südausrichtung zwischen 525 – 750 kWh pro Jahr, was bei einem Strompreis von 42 Cent eine Kostenersparnis von 220 – 315 € ausmacht. Damit dauert es knapp 5 Jahre, bis sich die Anschaffungskosten amortisieren.

Von allen verglichenen Anbietern bietet yuma die großzügigste Garantiedauer an. Yuma verspricht eine Leistungsgarantie von 30 Jahren (nach 25 Jahren muss das Solarmodul immer noch 80% Leistung erbringen). Hinzu kommt ebenfalls eine Produktgarantie von 30 Jahren auf die Solarmodule, sowie eine Garantie von 12 Jahren auf den Wechselrichter. Wer nach dem Kauf nicht zufrieden sein sollte, der hat zudem noch eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie.

Beim yuma Balcony Eco 750 sind zwei Balkonkhalterungen im Lieferumfang enthalten. Alternativ bietet Yuma auch weitere Befestigungsarten für Flachdach, Schrägdach (Ziegeldach), Fassade, den Garten oder ohne Halterung (ab 969,- Euro verfügbar).

Verfügbarkeit prüfen

Gut und günstig: KKT Kolbe Balkonkraftwerk 830 Watt

🔆 Verfügbarkeit: Ab 09.01.2023

KKT Kolbe steckerfertige Balkonsolaranlage 830 Watt / 600 Watt Wechselrichter mit App-SteuerungDas 830 Watt Peak Balkonkraftwerk von der deutschen Marke KKT Kolbe ist mit einem Preis von 899,99 € der Preis-Leistungssieger. Wir konnten kein anderes Produkt finden, dass ein derartig gutes Preis-Leistungsverhältnis von 1,09 € pro Wp (Watt Peak) bietet. Leider ist kein Montageset 👎 für den Balkon dabei, dieses muss separat erworben werden.

Preis-Leistungssieger: KKT Kolbe Balkonkraftwerk 830 Watt / 600 Watt Wechselrichter

Die Spitzenleistung dieses Stecker-Solar Komplettsets liegt bei 830 Watt (2 x 415 Watt) und der mitgelieferte Wechselrichter hat eine gesetzeskonforme Grenze von 600 Watt Einspeiseleistung. Außerdem ist der Wechselrichter mit WLAN ausgestattet und man kann die erzeugte Strommenge per Smartphone-App einsehen.

Bei diesem Balkonkraftwerk kommen monokristalline Hochleistungs-Solarmodule zum Einsatz, die einen erstaunlichen Wirkungsgrad von 22,2% aufweisen. Im Vergleich mit unseren Stecker-Solaranlagen Favoriten, hat das Modell von KKT Kolbe also den höchsten Wirkungsgrad. Selbst an heißen Tagen kann dank einem Temperaturkoeffizient von 0,35% effizient Strom erzeugt werden. Zudem ist ein MPPT Laderegler integriert, damit die Leistung des Kleinkraftwerks optimal genutzt werden kann. Verbunden werden die Module per MC4 Steckersystem. Die innovative PERC-Technologie steigert die Moduleffizienz, wodurch auch morgens und abends eine höhere Leistung erzielt werden kann.

KKT Kolbe verspricht eine Leistungsgarantie von 30 Jahren bei einem maximalen Leistungsverlust von 0,55 % pro Jahr. Die Produktgarantie beträgt 15 Jahre und die gesetzliche Gewährleistung 2 Jahre. Für einen Preis von unter 1000 Euro haben wir es hier mit einem der besten Balkonkraftwerke 2022 zu tun – eine klare Kaufempfehlung von der EnergieMagazin Redaktion.

Zum Datenblatt des SP415-01 Solarpanel

Kundenbewertungen

Bisher gibt es 1 Bewertung zu diesem Balkonkraftwerk:

“Nach der Bestellung und Bezahlung hat es zwar etwas länger gedauert, aber die Lieferung ist noch rechtzeitig angekommen und alles ließ sich problemlos montieren.”

Die Firma KKT Kolbe überzeugt mit einer Gesamtbewertung von 4,86/5 Sternen bei 6217 Stimmen. Auf Ebay hat der Hersteller 99,5 % positive Bewertungen in den letzten 12 Monaten, was ebenfalls ausgezeichnet ist.

Verfügbarkeit prüfen

Leicht und Kompakt: Plugin Energy PiE AIR 400+

🔆 Verfügbarkeit: Warteliste

Plugin Energy PiE AIR 400+ Balkonkraftwerk TestDas PiE AIR superLIGHT 400+ COMBO Balkonkraftwerk Komplettset gehört ebenfalls zu den beliebtesten steckerfertigen Solaranlagen. Es überzeugt mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis, einem federleichten Gewicht von nur 3,8 Kilogramm und enthält ein vollständiges Montageset für den Balkon. Außerdem bietet die Firma eine Versicherung und die Möglichkeit zur flexiblen Ratenzahlung. Der Versand ist kostenlos.

Dadurch, dass die Solarmodule so leicht sind, können Sie einfach mit den mitgelieferten Befestigungsbändern an den Balkon angebracht werden. Jedes PiE AIR Solarmodul kann frei um 90°, 180°, 270° gedreht werden.

Plugin Energy PiE AIR superLIGHT 400+ COMBO BLACK Balkonkraftwerk

Die zwei monokristallinen PERC-Solarmodule haben einen Wikrungsgrad von 19,4% und schaffen zusammen eine Spitzenleistung von 400 Watt (2 x 200 Watt). Damit lassen sich pro Jahr maximal 360 kWh Strom erzeugen, knapp 120 € Stromkosten sparen und 145 kg CO2 einsparen. Plugin Energy verspricht eine Produktgarantie von 6 Jahren, sowie eine lineare Leistungsgarantie von 25 Jahren – nach diesem Zeitraum soll das Solarmodul immer noch 81 % Leistung erbringen.

Zum Datenblatt des PiE AIR Solarpanel

Kundenbewertungen

Bisher wurde dieses Produkt auschließlich positiv bewertet (5 von 5 Sterne). Die Kunden sind von der kinderleichten Installation beindruckt, als einziger Nachteil werden Lieferverzögerungen kritisiert.

Superleicht Montage: Die Anlage war in einer halben Stunde aufgebaut, völlig unkompliziert und lief von Anfang an stabil. Bei Sonnenwetter liefert die Anlage von morgens bis abends zuverlässig Strom. Würde ich jederzeit wieder kaufen.

Rundum-sorglos-Paket: priwatt priFlat Duo

🔆 Verfügbarkeit: Auf Lager

Priwatt priFlat Duo Balkonkraftwerk Solarmodul monokristallin 790 Watt PeakDie gemütlichste Wahl ist zweifelsohne das priwatt priFlat Duo Balkonkraftwerk Komplettset. Es handelt sich um die Variante für Flachdächer. Wer das Balkonkraftwerk am Balkon oder am Dach befestigen möchte für den gibt es passende Lösungen wie das priBalcony, das priWall oder das priRoof. Man erhält beim priFlat Duo zwei Modulhalterungen, Verlängerungskabel und Kabelbinder im Lieferumfang, sowie eine verständliche Anleitung für den Aufbau. Der Vorteil bei diesem Anbieter: Die Firma Priwatt bietet einen kostenlosen Anmeldeservice für jeden Käufer in Deutschland.

priwatt priFlat Duo Balkonkraftwerk

Die monokristallinen PERC Solarmodule haben eine Spitzenleistung von insgesamt 790 Watt und eine Moduleffizienz von 20,8%. Als Wechselrichter kommt wie bei den meisten Kleinkraftwerken der Hoymiles HM-600 mit 600 Watt Einspeiseleistung und einem Wirkungsgrad von 96,7 % zum Einsatz.

Auf die Solarmodule gibt es vom Hersteller 25 Jahre lineare Leistungsgarantie, 15 Jahre Produktgarantie und auf den Wechselrichter 12 Jahre Herstellergarantie. Priwatt garantiert nach 25 Jahren eine Leistung von 84 ,8 %, was einer jährlichen Degradation von maximal 0,55 % pro Jahr entspricht.

Zum Datenblatt des Vertex S TSM-DE09.05 Solarpanel

Bewertungen und Testberichte

Bei Computer Bild wurde dieses Produkt getestet und mit der Note “SEHR GUT” bewertet:

“Durch die prima beschriebene Anleitung gelingt der Aufbau mit ein wenig handwerklichem Geschick im Nu: Die Halterungen festschrauben, die Wechselrichterhalterung an einem der Module montieren, Ständer festschrauben, aufstellen und die Kabel zusammenstecken. Schon produzieren Sie Ihren eigenen Strom. Und Priwatt hilft sogar bei der Anmeldung beim Netzbetreiber und der Bundesnetzagentur.” – Computer Bild

Ausverkauft? Balkonkraftwerke bei Amazon

Falls alle oben genannten Anbieter ausverkauft sind, lohnt sich ein Blick auf Amazon:

Balkonkraftwerk bei Amazon kaufen - aktuele Angebote und Testsieger 2022

Balkonkraftwerk-Test bei Stiftung Warentest?

Bis jetzt gibt es noch keinen dedizierten Balkonkraftwerk Test von der Stiftung Warentest und auch keine Marktübersicht. Allerdings hat die gemeinnützige deutsche Verbraucherorganisation im April 2022 einen Ratgeber veröffentlicht, in dem es um die Frage geht, ab wann sich Stecker-Solargeräte für den Balkon rentieren. Das Fazit: Balkon-Solaranlagen lohnen sich auf jeden Fall, allerdings bestimmt der eigene Stromverbrauch die Rendite.

Leider gibt es einen kleinen Denkfehler: Die Stiftung Warentest meint in den Kommentaren, dass bei Stromausfall ein Weiterbetrieb der Haushaltsgeräte funktionieren würde. Das ist allerdings nicht richtig, da ein Balkonkraftwerk bzw. der Wechselrichter die Spannung des Hausnetzes benötigt. Bei einem Stromausfall gibt es keine Spannung mehr, weshalb der Inverter direkt abschaltet und kein Strom mehr von der Solaranlage ins Hausnetz fließen kann.

Weitere Artikel der Stiftung Warentest finden Sie in der Kategorie Photovoltaik.

Das richtige Balkonkraftwerk finden

Wir verstehen, dass man es als Laie schwer hat, den Durchblick beim Kauf eines Balkonkraftwerks zu bewahren. Aus diesem Grund erklären wir nachfolgend die wichtigsten Kriterien, die Sie zur Findung eines individuell geeigneten Stecker Solaranlage benötigen.

Welches Solarmodul ist sicher?

Es gibt einige Zertifikate, die Auskunft über die Sicherheit eines Solarpanels geben. Darunter auch das Prüfzeichen der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V (“DGS-Sicherheitsstandard für steckbare Stromerzeugungsgeräte DGS 0001:2019-10”). In der Produktdatenbank der DGS können Sie prüfen, ob PV-Modul dieses Zertifikat besitzt.

DGS Sicherheitsstandard für Solarmodule von Balkonkraftwerken (Siegel der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V)

Weitere nennenswerte Zertifikate:

Leider sind die Sicherheitszertifikate nicht immer direkt auf der Herstellerseite ersichtlich. Meistens finden Sie derartige Angaben im Produktdateblatt des Solarmoduls.

Wie wichtig ist die Maximalleistung?

Die Spitzenleistung in Wp (Watt Peak) gibt an, wie viel Strom das PV-Modul unter Standard Test Bedingungen (STC) erzeugen kann. Dieser Wert ist ausschlaggebend für den Kauf eines Balkonkraftwerks, sollte aber immer in Relation zum Anschaffungspreis betrachtet werden.

In der Regel hat ein einzelnes Solarmodul eines Balkonkraftwerks etwa 200 bis 400 Watt Spitzenleistung. Wichtig ist, dass die Modulleistung der PV-Module nicht zu weit von der Eingangsleistung des Wechselrichters entfernt ist. Da es sich bei einem Balkonkraftwerk ohnehin um ein Komplettset handelt, müssen Sie sich bei den gängigen Anbietern wie Priwatt, Plugin Energy, Alpha Solar, Yuma und Co. keine Sorgen machen.

Balkonkraftwerk im Garten: Solarstrom erzeugen
Balkonkraftwerk im Garten: Günstig Solarstrom erzeugen © priwatt

300 oder 600 Watt: Nicht jeder Haushalt benötigt ein 600 Watt Balkonkraftwerk. Wenn Ihr jährlicher Stromverbrauch nicht mehr als 2500 kWh überschreitet, empfehlen wir eine Stecker Solaranlage mit maximal 300 Watt. Bei einem Kraftwerk mit mehr 300 Watt würden Sie nämlich zu viel Strom verschenken, da Sie ihn nicht verbrauchen könnten.

Preis pro Wp (Watt Peak) ist ausschlaggebend

Wer das Preis-Leistungsverhältnis eines Kleinkraftwerks berechnen möchte, der sollte sich die Spitzenleistung (Wp) pro Euro ansehen. Ein konkretes Praxis-Beispiel:

🔸 Kaufpreis: 999,90 €
🔸 Spitzenleistung: 800 Wp
🔸 Rechnung: 999,90 / 800 = 1,25 € pro Wp

Welcher Modulwirkungsgrad?

Der Modulwirkungsgrad des Solarpanels gibt an, wie viel der zur Verfügung stehenden Energie in Strom umgewandelt werden kann. Die besten Balkonkraftwerke setzen alle auf monokristalline Solarzellen und haben in der Regel einen Wirkungsgrad zwischen 17 und 21,3%. Polykristalline Solarzellen haben meistens einen schlechteren Wirkungsgrad zwischen 15 und 20%, sind dafür aber günstiger


Vergleich: Monokristallin vs. polykristallin


Dadurch, dass der Wirkungsgrad bei fast allen Anbietern relativ gleich ist, handelt es sich um kein wichtiges Kaufkriterium bei Balkonkraftwerken. Ein Vergleich zwischen 20% und 20,5% würde bei zwei PV-Modulen fast keinen Unterschied in Bezug auf die Rendite machen.

Welcher Wechselrichter?

Der Wechselrichter (auch Spannungswandler genannt) ist ein wichtiger Bestandteil einer Stecker Solaranlage. Meistens kommen Mikrowechselricher von Hoymiles zum Einsatz, die direkt auf der Rückseite der Solarmodule befestigt werden. Die maximale Eingangsleistung des Wechselrichters sollte bei 300 bzw. 600 Watt liegen – abhängig vom Eigenverbrauch und, ob ein oder zwei Panele verwendet werden. Ein Inverter benötigt eine stabile Netzfrequenz von 50 Hertz um zu funktionieren.

Wichtig ist, dass die Leistung der Solarmodule höher ist, als die Leistung des Wechselrichters. Ein zu großer Inverter mit kleinem Solarmodul ist nicht effektiv, da der Wechselrichter ständig im Teillastbereich arbeiten muss. Laut Priwatt sollte ein guter PV Wechselrichter laut VDE-Norm (VDE AR-N 4105:2018-11) Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) zertifiziert sein. Außerdem sollte man auf die Volt-Zahl achten (12 vs. 24 Volt).

Der Wirkungsgrad eines Wechselrichters beschreibt das Verhältnis von eingehendem Gleichstrom aus der Photovoltaikanlage und ausgehendem Wechselstrom. Die meisten modernen Mikrowechselrichter haben einen Wirkungsgrad zwischen 96,5 und 98%. Auch dies ist kein ausschlaggebendes Kaufkriterium, da die meisten Anbieter den selben Wechselrichter verwenden (zB. den Hoymiles HM-600).

Sind Gewicht und Größe wichtig?

Ein Solarmodul eines Balkonkraftwerks ist ungefähr so groß wie eine kleine Matratze (zB. 175,4 × 109,6 cm). Achten Sie vor dem Kauf unbedingt darauf, dass Sie am Gitter- oder Betonbalkon, auf dem Dach oder auf der Terasse genügend Platz haben, um die Solarmodule zu befestigen. Außerdem sollte das eigene Sichtfeld am Balkon nicht durch die Module eingeschränkt werden.

Balkonkraftwerk Test

Beim Gewicht gibt es zwischen den Herstellern große Unterschiede. So wiegt beispielweise das PiE AIR superLIGHT 400 von Plugin Energy nur 3,8 Kilogramm, wohingegen das priwatt priFlat Duo stolze 18 Kilogramm auf die Waage bringt. Solange Sie die Solarpanele ordnungsgemäß befestigen können, spielt das Gewicht keine große Rolle bei der Kaufentscheidung.

Produktgarantie und Leistungsgarantie

Bei der Garantie muss unterschieden werden zwischen Produktgarantie und Leistungsgarantie. Bei der Produktgarantie handelt es sich um die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung und sie bezieht sich auf Material- oder Montagefehler. In der Regel liegt diese bei 2 Jahren.

Die Leistungsgarantie bezieht sich auf die Leistung, welche die Solarmodule des Balkonkraftwerks nach einer gewissen Zeit noch erbringen müssen. Beim den meisten Anbietern erhalten Sie 25 Jahre Leistungsgarantie auf die Solarmodule, was wirklich erstklassig ist.

In der Regel ist mit einem Leistungsverlust von 10% nach 10 Jahren zu rechnen. Nach 20 Jahren sollten die Solarmodule immer noch 80% Leistung erbringen. Man kann also mit einer Degradation von maximal 0,5 bis 0,7% pro Jahr rechnen.

In der Praxis: Bei einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) an 14 Photovoltaikanlagen wurde festgestellt, dass der tatsächliche Leistungsverlust lediglich 0,1 % pro Jahr betrug. Damit hätte man nach 20 Jahren immer noch 98,0 % Moduleffizienz.

Sollte das Modul die garantierte Leistung nicht erbringen, so haben Sie Anspruch auf Ersatz oder Reparatur. Die Leistungsgarantie gilt grundsätzlich nur dann, wenn die Leistungsminderung auf eine Degradation der Module zurückzuführen ist. Wenn die Solarmodule aufgrund von Beschädigungen oder Verschmutzungen weniger leisten, ist das kein Fall für die Garantie.

Bei Wechselrichtern liegt die Leistungsgarantie meist nur bei 10 Jahren.

Welche IP-Schutzklasse?

Da die Mini-Solaranlage ständig im Freien ist, müssen die Komponenten auch witterungsfest sein, um eine lange Lebensdauer garantieren zu können. Grundsätzlich gilt, je höher die Schutzklasse, desto besser.

Die Solarmodule des Balkonkraftwerks sollten mindestens IP6X (gegen Staub und vor Schäden durch einfache Berührung geschützt) haben.

Der Wechselrichter und die Kabel sollten im Optimalfall die Schutzklasse IP64 haben (staubdicht und geschützt gegen allseitiges Spritzwasser). Viele Produkte haben sogar IP65 oder die höchste Schutzklasse gegenüber Fremdkörpern: IP66 (vollständig gegenüber Staub und starkem Spritzwasser geschützt)

Welche Ersparnis bringt ein Balkonkraftwerk?

Die wichtigste Frage ist, wie viel Stromkosten man mit einer Stecker Solaranlage einsparen kann und nach welcher Zeit sich die Anschaffung amortisiert. Die Antwort: Es kommt darauf an.

Folgende Faktoren beeinflussen die voraussichtliche Rendite pro Jahr:

  • Wirkungsgrad des Solarpanels
  • Wirkungsgrad des Wechselrichters
  • Ausrichtung & Neigungswinkel
  • Mögliche Verschattung
  • Art der Solarzellen
  • Initiale Kosten des Balkonkraftwerks
  • Aktueller Strompreis
  • Anteil des Eigenverbrauchs

Amortisation: Wann lohnt sich ein Balkonkraftwerk?

Für die folgende Rechnung haben wir den PV-Ertragsrechner von priwatt.de verwendet:

Mit einem 800 Watt Peak Balkonkraftwerk (2 Module) lassen sich pro Jahr 664 kWh Strom erzeugen, was etwa 1,8 kWh pro Tag entspricht (Ausrichtung: Süden, Neigungswinkel: 30°). Davon würden in einem 2 Personen Haushalt beispielsweise 564 kWh genutzt werden können. Damit hätte man insgesamt eine Kosteneinsparung von knapp 170 Euro pro Jahr.

PV-Ertragsrechner: Ertrag pro Jahr - Screenshot von Priwatt
Rentabilität eines Balkonkraftwerks berechnen

Bei einem Anschaffungspreis von 1000 Euro würde sich das Balkonkraftwerk also nach 5,8 Jahren amortisieren. Ab diesem Zeitpunkt fängt man an, mit der Stecker-Solaranlage Gewinn zu machen. Bei einem Zeitraum von 30 Jahren hätte man unterm Strich also über 4000 Euro weniger Stromkosten. Bei steigendem Strompreis sogar weitaus mehr!

Wichtig ist, dass man den Strom verbrauchen muss während er erzeugt wird – ist zB. untertags niemand zuhause, so kann das Balkonkraftwerk lediglich den Grundverbrauch (zB. Kühlschrank und Stand-By Geräte) versorgen – der restliche Strom fließt in das öffentliche Stromnetz.

Natürlich gibt es die Option, ein Balkonkraftwerk mit Speicher zu betreiben, allerdings haben die meisten Speichersysteme oder Powerstationen eine Lebensdauer von unter 10 Jahren, wodurch keine Amortisation möglich wäre.


Amortisationsdauer berechnen: Mit unserem Balkonkraftwerk Rechner (Stecker-Solar Simulator)

Wie viel CO₂ spart ein Balkonkraftwerk ein?

Man spart mit einer Stecker-Solaranlage nicht nur Stromkosten, sondern auch CO₂ und senkt dadurch den ökologischen Fußabdruck. Laut Priwatt kann ein 800 Watt Balkonkraftwerk bis zu 310 Kilogramm CO einsparen.

Laut einer Studie des HTW Berlin sind in Deutschland bereits 190.000 Stecker-Solaranlagen im Einsatz – das wären insgesamt knapp 59.000 Tonnen CO₂ Einsparung pro Jahr – nur durch Balkonkraftwerke

Wo lohnt es sich am meisten?

Deutschland ist ein optimaler Standort für Photovoltaik. Im Durchschnitt gibt es 1000 kWh Sonneneinstrahlung pro Quadratmeter in Deutschland, im Sommer sogar bis zu 5000 kWh. Man kann pro Jahr mit etwa 2000 Sonnenstunden rechnen.

Am höchsten is die Sonneneinstrahlung südlich, also im Bundesland Bayern mit mehr als 1200 kWh pro m² Jahresdurchschnitt. Am niedrigsten ist sie nördlich bei Hamburg, Hannover und Dortmund mit einem Jahresschnitt von weniger als 960 kWh pro m² (Datenquelle: Deutscher Wetterdienst).

Statista: Sonneneinstrahlung nach Bundesland in Deutschland im Jahr 2021 - Platz 1, 2 und 3

Im Jahr 2021 gab es die meisten Sonnenstunden in Baden-Württemberg (1805 h ☀️), dichtgefolgt von Bayern (1795 h ☀️) und Saarland (1750 h ☀️). In diesen Regionen rentiert sich ein Balkonkraftwerk am meisten (Quelle: Statista).

Balkonkraftwerk Gesetze

Leider sind die Balkonkraftwerk Gesetze, Vorgaben & Pflichten nicht eindeutig, da es viele Normen und Regelungen zu beachten gibt. Wir haben für Sie alle wichtigen Vorgaben zusammengefasst:

Ist ein Balkonkraftwerk in Deutschland erlaubt?

Ja, seit 2018 ist ein Balkonkraftwerk in Deutschland gesetzlich erlaubt. Laut der EU-Richtlinie 2016/613 ist eine Solaranlage unter 800 Watt nicht fürs Stromnetz relevant, und daher nicht meldepflichtig. Diese Richtlinie wurde in Deutschland aber nicht umgesetzt.

Daher gilt folgendes: Der VDE-Norm AR-N 4105-2018:11 zufolge darf ein Kleinkraftwerk nur maximal 600 Watt haben – diese Grenze bezieht sich auf die maximale Einspeiseleistung des Wechselrichters. Wer unter dieser Grenze bleibt, kann das Balkonkraftwerk vereinfacht anmelden. Die 600 Watt Grenze ist nicht willkürlich gewählt, sondern aus Sicherheitsgründen: Eine Anlage mit beispielsweise 1600 Watt könnte das Hausnetz überlasten und sogar zu einem Brand führen.

Außerdem ist pro Haushalt (also pro Stromkreis) nur ein Balkonkraftwerk erlaubt. Sie dürfen keinesfalls mehrere Balkonkraftwerke an einer Schuko-Mehrfachsteckdose anschließen!


Die VDE Normen gelten als allgemein anerkannte Regeln der Technik. Die gesetzliche Grundlage der Regelung für das Errichten und Betreiben elektrischer Anlagen ist im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) verankert.

Was ist die 70-Prozent-Regelung?

Das EEG-Gesetz §9 Absatz 2 besagt, dass eine Photovoltaikanlage bis 25 kWp maximal 70% des erzeugten Strom ins Netz einspeisen darf – es gibt keine Untergrenze, weshalb auch Stecker-Solaranlagen in das Gesetz fallen. Hierbei kommen spezielle Wechselrichter ins Spiel. Dieses Gesetz gibt es zur Sicherstellung der Netzstabilität. Da es bei Balkonkraftwerken keine geeigneten Wechselrichter gibt, können Betreiber nicht sicherstellen, dass diese Regel eingehalten wird.

Neues Gesetz ab 1. Januar 2023: Im Juli 2022 trat eine neue Fassung des EEG-Gesetzes in Kraft, in der die 70 Prozent Regelung abgeschafft wurde. Allerdings gilt das nur für PV-Anlagen, die ab dem 1. Januar 2022 angemeldet werden. Das BMWK kündige zwar an, die Regel für Bestandsanlagen in Zukunft abzuschaffen, es wurde aber noch kein konkretes Datum genannt.

Was ist, wenn ich mich nicht an die 70 Prozent Regel halte?

Bisher blieben verstöße ungeahndet. Das Gesetz sieht vor, dass bei einem Verstoß die Einspeisevergütung reduziert wird. Da es bei einem Balkonkraftwerk sowieso nicht zu einer Einspeisevergütung kommt, bleiben Betreiber von diesem Gesetz unberührt.

Ab 01.01.2023 entällt die 70% Regelung für kleine Solaranlagen komplett. Außerdem wird die Mehrwertsteuer für Balkonkraftwerke auf 0% gesenkt.

Wichtig: Prüfen Sie Ihren Stromzähler

Wer ein Balkonkraftwerk in Deutschland betreiben will, darf keinen Stromzähler besitzen, der rückwärts laufen kann. Erlaubt sind Zähler mit Rücklaufsperre oder moderne Zweirichtungszähler.

Stromzähler für Balkonkraftwerk - welcher Zähler ist gesetzlich erlaubt?
Drei Arten von Stromzählern im Vergleich – © priwatt

Der Grund dafür: Wenn Sie durch die Stecker-Solaranlage Strom erzeugen, dreht ein veralteter Stromzähler die Drehscheibe rückwärts. Die Menge des bezogenen Stroms, die stromsteuerpflichtig ist, würde durch eine Rückspeisung nicht mehr mit der Menge übereinstimmen, die der Stromzähler anzeigt. Nach §§ 370 und 378 AO handelt es sich also um einen Steuerstraftatbestand und nach §268 StGB um die Fälschung technischer Aufzeichnungen.

Wenn die Rückspeisung ins Stromnetz geringer als 4% des Jahresstrombezugs ausfällt, ist jeder Zähler geeignet. Meist ist das bei Mini-Solaranlagen mit unter 300 Watt der Fall.

Wie groß darf ein Balkonkraftwerk sein ohne Genehmigung?

Eine Plug & Play Solaranlage ohne Genehmigung anzuschließen oder Strom einzuspeisen ist unter keinen Umständen erlaubt. Unabhängig davon, wie klein die Anlage ist, muss diese vor Inbetriebnahme beim Netzbetreiber angemeldet werden.

Außerdem ist laut Marktstammdatenregisterverordnung die Registrierung des Balkonkraftwerks bei der Bundesnetzagentur verpflichtend. Die Anmeldung im Marktstammdatenregister darf aber auch nach der Inbetriebnahme erfolgen – die Anmeldung beim Netzbetreiber MUSS vorher erfolgen!

Sollten Sie ein Balkonkraftwerk mit mehr als 600 Watt und Einspeisevergütung planen, so kommen weitere Meldepflichten, genauere Prüfungen durch den Netzbetreiber und sogar das Finanzamt mit ins Spiel – wir hoffen, dass sich die Gesetze in den nächsten Jahre lockern…

Weiterführender Artikel: Balkonkraftwerk anmelden: Was ist zu tun?

Welche Strafen können drohen?

Die Meldepflicht zu Plug & Play Solaranlagen im Marktstammdatenregister ist im Energiewirtschaftsgesetz festgeschrieben. Wer die Anmeldung versäumt, kann theoretisch mit einem Bußgeld von bis zu 8 Euro pro Monat beziehungsweise 96 Euro pro Jahr rechnen (§ 95, 111e, 111f EnWG und §21 MaStRV).

Interessanter Fakt: Laut einer Studie der HTW Berlin waren im Jahr 2020 nur etwa 10 bis 20 Prozent aller verkauften Stecker-Solaranlagen im Marktstammdatenregister registriert.

Balkonkraftwerk Montage & Installation

Vorteilhaft ist, dass man für die Montage eines Balkonkraftwerks keinen Handwerker benötigt. Die meisten Produkte werden als Komplettset geliefert – inklusive sämtlichen Halterungen und Schrauben.

Je nach Einsatzbereich gibt es unterschiedliche Befestigungsmethoden:

  • Balkon: Bei der Befestigung am Balkon gibt es zwei Lösungen. Entweder mit winkelverstellbarem Gestell, oder ohne – also direkt an der Außenbrüstung. Der Vorteil bei einem Gestell ist, dass die Solarmodule in einem effizienterem Winkel montiert ausgerichtet werden und somit mehr Strom erzeugen können. Bei der Befestigung an der Brüstung erhalten Sie meistens einen Modulrahmen mit Montageschienen und Modulklemmen, die sich an der Metallbrüstung perfekt montieren lassen.
  • Flachdach: Für die Montage auf einem Flachdach gibt es ebenfalls ein winkelverstellbares Gestell. Idealerweise sollten Sie das Balkonkraftwerk nach Süden ausrichten. Passen Sie bei der Montage auf, dass Sie die Module wetterfest machen, sodass Sie bei einem Sturm nicht vom Dach fliegen können.
  • Terrasse: Ähnlich wie beim Flachdach, gibt es auch hier ein Alugestell. Da hier aber eine wettersichere Befestigung fehlt, müssen Sie das Gestell im Boden verankern oder beschweren, dass es bei einem Sturm nicht wegfliegt.

Bei der Befestigung sollten Sie unbedingt auf die Himmelsrichtung, den Neigungswinkel und Verschattungen achten. Diese Faktoren beinflussen die Rendite maßgeblich.

Je höher die Solarmodule platziert werden, desto gefährlicher kann es für die Umwelt werden. Achten Sie darauf, dass das Balkonkraftwerk sicher montiert wurde, da es ansonsten bei einem Sturm zu Schäden oder verletzten Personen führen kann. Ein Qualitätszeichen ist die Berechnung der Halterung entsprechend der Windlastnorm DIN EN 1991-1-4 wie bei Priwatt.

Anleitung: Balkonkraftwerk am Balkon montieren

So einfach ist die Montage:

  1. Wechselrichter am Gestell des Balkonkraftwerks befestigen
  2. Solarmodul auf dem Gestell befestigen
  3. Solarmodul mit dem Wechselrichter verbinden
  4. Balkonkraftwerk richtig ausrichten und am Balkon fixieren
  5. Wechselrichter per Stromkabel mit der Steckdose verbinden

Leistung des Balkonkraftwerks messen

Um die Einspeisung des erzeugten Stroms zu messen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man entscheidet sich im Vorhinein für ein Balkonkraftwerk mit WLAN Wechselrichter (zB. das KKT Kolbe 830 Watt Set) oder man man erwirbt im Nachhinein eine Smart Steckdose.

Eine der besten smarten Steckdosen zur Messung einer Mini-PV Anlage ist die Fritz!Dect 210 von AVM. Die Daten werden in Echtzeit per DECT an die Fritz!Box gesendet. Verbrauch, Stromkosten, sowie CO2-Bilanz können sowohl als Verlaufsdiagramm für den aktuellen Tag, aber auch als Balkendiagramm visualisiert werden. Was uns besonders gefällt: Man kann sich jeden Tag um 23:59 die Auswertung des Tages per Push-Benachrichtigung zusenden lassen. Eine klare Kaufempfehlung.

Balkonkraftwerk Einspeisung messen per Fritz!Dect 210 Steckdose
Erzeugten Strom mit DECT messen © siio.de

Ebenfalls gut ist die myStrom WLAN Steckdose, die für Mini-PV Anlagen gemacht wurde. In der App erhält man alle wichtigen Statistiken zur Stromerzeugung.

Balkonkraftwerk Einspeisung über die myStrom WLAN-Steckdose messen

Alternativen zum Balkonkraftwerk

Als Alternative zum Balkonkraftwerk gibt es Solargeneratoren (Powerstation mit Solarpanel) oder größere Photovoltaikanlagen (zB. 10.000 kWp).

Ein Solargenerator kann sich leider nicht amortisieren, da seine Lebensdauer zu kurz ist (etwa 3000 Ladezyklen bzw. 10 Jahre). Eine Powerstation mit Solarpanel eignet sich somit nicht wirklich als autarke Stromversorgung, sondern dient lediglich als mobile Stromreserve.

Große Photovoltaikanlagen lohnen sich auf jeden Fall – sind aber auch weitaus teurer als ein Balkonkraftwerk. Hinzu kommt, dass es bei vielen Firmen aufgrund der hohen Nachfrage zu Lieferengpässen und langen Wartezeiten kommt. Dennoch sind größere Photovoltaikanlagen (zB. ein Solardach, ein Solarzaun oder ein Solarbalkon) die perfekte Alternative zur Mini-Solaranlage auf dem Balkon.

Weitere Infos finden Sie in unserem Photovoltaik Leitfaden für Einsteiger.

Balkonkraftwerk Test-Übersicht 2022: Fazit

Hier finden Sie die Testergebnisse für das Jahr 2022 in der Übersicht:

Nr. Modell Modulleistung Wp Wechselrichter Testnote Preis in € (UVP)
1 yuma Balcony Eco 750 750 W 600 W SEHR GUT 1079,00 €
2 KKT Kolbe Balkonkraftwerk 830 W 600 W SEHR GUT 899,99 €
3 PiE AIR superLight 400+ COMBO 400 W 400 W SEHR GUT 729,00 €
4 Priwatt priFlat Duo 790 W 600 W SEHR GUT 1081,00 €
5 Campergold Solar-Pv 400W 400 W 400 W SEHR GUT 605,00 €
6 Alpha Solar 740/750Wp 750 W 600 W SEHR GUT 1139,00 €
1 bis 6 von 37 Einträgen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Die wichtigsten Fragen zu steckerfertigen PV-Anlagen kurz beantwortet:

Funktioniert ein Balkonkraftwerk bei Stromausfall?

Nein. Der Wechselrichter des Balkonkraftwerks benötigt eine konstante Netzfrequenz von 50 Hertz. Bei einem Stromausfall würde diese Netzfrequenz wegfallen und der Inverter schaltet sich aus Sicherheitsgründen sofort ab. Somit kann kein erzeugter Strom mehr ins Hausnetz eingespeist werden.

Ist ein Balkonkraftwerk gefährlich?

Grundsätzlich nicht, solange das PV-Modul stabil und wetterfest montiert wurde. Auch der Betrieb über die Schuko Haushaltssteckdose ist prinzipiell nicht gefährlich. Es ist aber vergleichsweise gefährlicher, als der Betrieb über eine Wieland-Steckdose gemäß VDE Normen.

Ein Balkonkraftwerk bis 600 Watt reicht von der Leistung her gar nicht aus, um eine Elektroinstallation zu überlasten. Außerdem sorgt das ENS (Einrichtung zur Netzüberwachung mit zugeordneten Schaltorganen) im Wechselrichter dafür, dass die PV-Anlage bei Störungen wie Spannungsabweichungen, Frequenzabweichungen oder Fehlerströmen vom Netz getrennt wird. Dadurch ist keine Spannung mehr am Stecker und es kommt nicht zu Stromschlägen.

Ist ein Balkonkraftwerk mit mehr als 600 Watt erlaubt?

Ein steckerfertiges Balkonkraftwerk mit mehr als 600 Watt Einspeiseleistung ist natürlich erlaubt. Allerdings ist über dieser Grenze keine vereinfachte Anmeldung mehr möglich und die Installation bzw. Inbetriebnahme der Anlage muss durch einen Elektriker erfolgen. Außerdem müssen Sie bezüglich der Spannung aufpassen. Erfahrungen zufolge ist eine Stecker-Solaranlage bis 1800 Watt noch sicher. Alles darüber kann das Stromnetz im Haus bereits überlasten und im schlimmsten Fall zu einem Brand führen.

Gibt es Förderungen für Balkonkraftwerke?

Aktuell gibt es nur wenige Bundesländer, die Zuschüsse zu Balkonkraftwerken vergeben. Vor kurzem wurde bekannt, dass es in Mecklenburg-Vorpommern ein Förderprogramm in Höhe von 10 Millionen Euro geben wird. Dabei gibt es einen Festbetrag von maximal 500 Euro für steckerfertige Solaranlagen. Laut dem Ministerium für Klimaschutz startet das Programm im Oktober 2022. Bereits gekaufte PV-Anlagen können nicht mehr gefördert werden!

Auch in Schleswig Holstein gab es ein Förderprogramm, bei dem insgesamt 1100 Balkonkraftwerke staatlich gefördert wurden. Leider ist das Förderbudget bereits aufgebraucht – eine Aufstockung ist zurzeit nicht geplant. Weitere Infos

Bis 2050 möchte Deutschland den Anteil erneuerbarer Energien auf ungefähr 80% des gesamten Energiebedarfs erweitern. Es werden also noch viele Förderungen kommen.

Wie hoch ist die Lebensdauer eines Balkonkraftwerks?

Bei ordnungsgemäßer Wartung und Reinigung der Solarmodule kann man mit einer Lebensdauer von bis zu 40 Jahren rechnen. Ein hochwertiger Wechselrichter hält in der Regel etwa 20 Jahre. Aufgrund der Langlebigkeit der Komponenten kann eine Amortisation der Kosten garantiert werden.


Weitere Artikel zum Thema Balkonkraftwerk:

5/5 - (12 votes)

Alexander Jakob
Verfasst von
Alexander Jakob
Wie ist Ihre Meinung dazu?

Erfahrungen & Bewertungen