Kleines Kraftwerk Flachdach Duo Test: Effizient & Bifazial

Kleines Kraftwerk Flachdach Duo Test: Effizient & Bifazial

Kleines Kraftwerk Flachdach Duo im Test: Unsere Erfahrungen mit dem Balkonkraftwerk
Kleines Kraftwerk Duo

Wer sich für Balkonkraftwerke interessiert, der hat bestimmt schon einmal etwas über den Anbieter Kleines Kraftwerk DE Gmbh gehört. Wir haben uns den Bestseller – das Flachdach Duo mit 880 Watt – für einen umfangreichen und unabhängigen Praxis Test zuschicken lassen.

In diesem Erfahrungsbericht zeigen wir Ihnen, warum gerade diese Anlage eines der hochwertigsten Balkonkraftwerke auf dem Markt ist, wie der Aufbau abläuft und, wie viel Strom die bifazialen Solarmodule bei diversen realen Bedingungen produzieren können.

Test-Fazit zum Kleines Kraftwerk Flachdach Duo

Testnote: SEHR GUT für Kleines Kraftwerk Duo Flachdach, Gitterbalkon und Ziegeldach - Bestes Balkonkraftwerk 2024Wir konnten das Flachdach Duo mit 880W vom Anbieter Kleines Kraftwerk nun bereits einige Zeit testen. Insgesamt sind wir mit dem Premium Balkonkraftwerk sehr zufrieden, vorallem durch die eigens entwickelte und statisch geprüfte Halterung hebt sich diese Anlage von den Konkurrenzprodukten ab. Aus diesem Grund beurteilen wir das Balkonkraftwerk mit der Bestnote “SEHR GUT” und können eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

Die Qualität und Verarbeitung der einzelnen Komponenten war einwandfrei und es konnten keine sichtbaren Schäden festgestellt werden. Die bifazialen topCON Solarmodule von Kleines Kraftwerk entsprechen den neusten Technologiestandards und gehören derzeit zu den besten Optionen auf dem Markt. Durch die bifaziale Glas-Glas Bauweise erzeugen die Module etwa 10% bis 30% mehr Leistung, als herkömmliche Glas-Folien Module. Auch optisch gehören diese Module zu den schönsten, die wir bisher getestet haben. Durch das ästhetische Full Black Design sind sowohl die Zellen, als auch der Rahmen in tiefschwarzer Farbe gestaltet.

Kleines Kraftwerk Flachdach Duo mit 880 Watt
Kleines Kraftwerk Flachdach Duo nach der Inbetriebnahme

Auch der Hoymiles HMS-800-2T Wechselrichter der neusten Generation funktioniert einwandfrei und kann dank integriertem WLAN auch ohne DTU-WLite eingerichtet und überwacht werden. Die Leistungsbegrenzung kann über die S-Miles App von 0-100% angepasst werden. Wir haben das Gerät mittels Labornetzteil getestet um zu sehen, wie es sich bei diversen Bedingungen verhält. Irritiert hat uns im Test lediglich, dass zuerst das Schuko Kabel eingesteckt und anschließend die Module an den Wechselrichter angeschlossen werden müssen – andersrum fängt das Gerät nicht an zu arbeiten. Bei der vorherigen Generation war die Reihenfolge egal.

Der Wechselrichter besitzt ein NA-Schutz Zertifikat und ein Relais für die sichere Abschaltung gemäß VDE-AR-N-4105:2018 ist verbaut. Zudem wurde der Wechselrichter auf elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) im Prüflabor getestet und liegt innerhalb der vorgeschriebenen Grenzwerte.

Was Leistung und Ertrag betrifft, so konnten wir innerhalb der ersten 29 Tage bereits 93,69 Kilowattstunden Strom erzeugen. Die bisher gemessene Höchstleistung lag im Mai bei 421 Watt pro Solarmodul. Den höchsten Tagesertrag hatten wir am 26. April mit 5,95 kWh bei wolkenlosem Wetter. Am meisten hat uns das effiziente Schwachlichtverhalten der Solarmodule überrascht. Selbst an sehr wechselhaften Tagen haben wir knapp 2,8 kWh erzeugen können. An einem sehr verregneten und dunklen Tag lag der Stromertrag aber nur bei 0,51 kWh. Im Langzeittest werden wir unsere Statistiken jeden Monat ergänzen.

Kleines Kraftwerk Flachdach Duo mit Zendure SolarFlow: Unsere Erfahrungen mit der Speicher Erweiterung
Kleines Kraftwerk Flachdach Duo mit Zendure SolarFlow

Wir haben das Flachdach Duo 880W von Kleines Kraftwerk mit dem Zendure SolarFlow, den wir als Balkonkraftwerk Speicher Testsieger ausgezeichnet haben, ausführlich getestet. Dabei haben wir sowohl den PV-Hub 1200, als auch den neuen PV-Hub 2000 in Kombination mit den AB2000 Erweiterungsbatterien ausprobiert. Das System funktioniert einwandfrei und unsere 2,88 kWh Batterien waren an sonnigen Tagen bereits am frühen Nachmittag vollgeladen.

Es gibt es zwar kein separates Energiemessgerät im Lieferumfang, die integrierte Ertragsmessung im Wechselrichter reicht allerdings voll und ganz aus. Nach der Einrichtung bleibt der Wechselrichter dauerhaft mit dem Heimnetzwerk verbunden und man kann von jedem Ort aus die Statistiken zu Leistung und Ertrag im 15-minütigen Interval abrufen. Wer Echtzeitdaten sehen möchte, der kann sich vorort direkt mit dem Netzwerk des Wechselrichters verbinden. Alternativ können wir auch smarte Steckdosen wie den myStrom WiFi Switch empfehlen.

Balkonkraftwerk Leistung und Ertrag in Echtzeit messen per Hoymiles S-Miles App
Leistung und Ertrag per Smartphone App überwachen

Die Montagelösungen, sowohl für Garten & Flachdach, als auch für den Gitterbalkon, haben uns im Test voll und ganz überzeugt. Bisher haben wir bei fast allen getesteten Anbietern die Komponenten der Garten Aufständerungen kritisiert. Kleines Kraftwerk geht hier einen eigenen Weg und lässt die eigens entworfenen Aufständerungen direkt in Deutschland anfertigen. Darüber hinaus sind alle Montagelösungen von Kleines Kraftwerk statisch geprüft. In diesem Testriterium schneidet die Anlage also besser ab, als die Alternativen von Yuma, Priwatt, Solakon und Co.

Der Aufbau ist etwas aufwändiger, als bei der gewohnten ValkBox Halterung von Solakon, Yuma oder Priwatt. Dennoch erfordert die Montage keine handwerklichen Vorkenntnisse und dauert nur 5 bis 10 Minuten. Dank der gut bebilderten Bedienungsanleitung im A4 Format wird man über jeden einzelnen Schritt der Montage gut an die Hand genommen.

Ausführliche Anleitung beim Kleines Kraftwerk Flachdach Duo
Im Lieferumfang ist eine ausführliche Anleitung enthalten

Der einzige Nachteil, den wir feststellen konnten, war die Verarbeitung bei einem der mitgelieferten Solarmodul-Verlängerungskabel. Hier ließ sich der Plus-Stecker nicht zur Gänze zusammenstecken, es blieben also rund 0,5 mm Spielraum. Das Kabel wird zwar dennoch wasserdicht gewesen sein, wir haben es zur Sicherheit aber trotzdem ausgetauscht. Vermutlich war das ein Einzelfall, da wir diesbezüglich noch keine negative Kundenrezension gelesen haben.

Vorteile:
  • Doppelseitige Solarmodule
  • Effizienter Wechselrichter mit WLAN
  • Eigenständig drosselbar
  • Exzellentes Schwachlichtverhalten
  • Bis zu 6 kWh pro Tag möglich
  • Beste Halterung auf dem Markt
  • Statisch geprüft
  • Montagematerial made in Germany
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Nachteile:
  • DC-Verlängerungskabel teilweise schlecht verarbeitet
  • Einrichtung des Wechselrichters etwas holprig

Wer eine Premium Stecker Solaranlage zum fairen Preis sucht, der kann mit den Komplettsets von Kleines Kraftwerk nichts falsch machen. Wir sind überzeugt, dass es sich bei diesem Produkt um eines der besten Balkonkraftwerke auf dem Markt handelt. Auch der Kundenservice vor und nach dem Kauf ist sehr kompetent, sodass einem bei Problemen schnell weitergeholfen wird.

Wir haben für unsere Leser einen exklusiven Bestpreis Deal ausgehandelt. Über den nachfolgenden Link erhalten Sie das Duo Balkonkraftwerk von Kleines Kraftwerk 41 Euro günstiger und somit zum tiefsten Preis.

Angebot
Kleines Kraftwerk Duo 880W (DEAL)
  • Bifaziale Solarmodule mit 880W Leistung
  • Hoymiles Wechselrichter mit WLAN
  • Made in Germany Halterungen
  • Exklusiver Bestpreis Deal
  • Gutschein 'EM6' gültig auf übrige Sets

Angebot
Kleines Kraftwerk Duo 880W (EXKLUSIV DEAL)
  • Bifaziale Solarmodule mit 880W Leistung
  • Hoymiles Wechselrichter mit WLAN
  • Made in Germany Halterungen
  • Exklusiver Bestpreis Deal
  • Gutschein 'EM6' gültig auf Single oder Quattro Sets

Über das Unternehmen Kleines Kraftwerk

Die Kleines Kraftwerk DE GmbH wurde im August 2022 von Markus Struck gegründet und hat ihren Firmensitz in Achim, Niedersachsen. Das Unternehmen hat inzwischen mehr als 10 Mitarbeiter, 2 Lager und spezialisiert sich auf bifaziale Balkonkraftwerk Komplettsets mit 440, 880 oder 1760 Watt Modulleistung. Mittlerweile gibt es im Sortiment auch den Zendure SolarFlow Testsieger Balkonkraftwerk Speicher mit den neuen AB2000 Batterien (bis zu 4 Akkus).

Das Alleinstellungsmerkmal von Kleines Kraftwerk sind die eigens entworfenen Montagelösungen, die nicht nur hochwertig verarbeitet sind, sondern auch statisch geprüft. Wo produziert Kleines Kraftwerk? Die Komponenten der Balkonkraftwerk Halterungen werden in Deutschland vom Metallbau Unternehmen 247TailorSteel produziert. Die Solarmodule und Anschlusskabeln kommen aus China. Außerdem verschickt der Anbieter die Ware innerhalb von 24h.

Wir finden es erstaunlich, wie sich das Unternehmen in den letzen 2 Jahren von einer Garagenfirma zu einem der größten Balkonkraftwerk Anbieter in Deutschland entwickelt hat. Damals waren die Komplettsets noch in der oberen Preisklasse, heute unterbietet Kleines Kraftwerk preislich sogar die Konkurrenz – und das mit gleichen oder besseren Komponenten.

Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,56/5 Sternen bei 1.033 Kundenrezensionen sind die Erfahrungen mit “Kleines Kraftwerk” sehr gut. Kunden loben vorallem die Qualität der Komponenten, aber auch der Kundenservice wird als kompetent beschrieben. (Quelle)

Weitere Kunden Erfahrungen zu Kleines Kraftwerk auf Trustpilot ansehen

Lieferumfang und Versand

Das Balkonkraftwerk Komplettset wurde zügig innerhalb weniger Werktage per Spedition geliefert. Dabei wurde am Tag zuvor ein Liefertermin mit dem Spediteur per Telefon vereinbart. Die Lieferung erfolgt bei Kleines Kraftwerk etwas anders, als bei allen bisher getesteten Anbietern. Man erhält hier nämlich eine einzige Palette, auf der sich alle Komponenten befinden (also beide Solarmodule, sowie das Zubehör). Das Ganze ist sicher verpackt und mit Plastikfolie rundum eingewickelt, sodass es notfalls auch einen Tag im Regen stehen könnte.

Da die gesamte Palette etwa 100 Kilogramm wiegt, sollte man die Plastikfolie entfernen und alle Komponenten einzeln an den gewünschten Montageort tragen.

Kleines Kraftwerk Lieferumfang im Test: Solarmodule, Wechselrichter, Kabel, Halterungen
Lieferumfang beim Kleines Kraftwerk Duo Flachdach/Garten

Im Lieferumfang ist folgendes enthalten:

  • 2 x bifaziale Solarmodule (jeweils 440W)
  • 1 x Hoymiles HMS-800-2T Wechselrichter
  • 2 x Komponenten der Flachdach Halterungen
  • 2 x Montagezubehör (Schrauben & Muttern)
  • 2 x DC-Verlängerungskabel 1m (für Solarmodule)
  • 1 x Hoymiles Schutzkontakt AC-Anschlusskabel
  • 1 x Bedienungsanleitung im A4 Format

Lediglich die für eine dauerhaft sichere Aufstellung benötigten Betonplatten, welche als Beschwerung der Halterung dienen und das für den Aufbau benötigte Werkzeug, ein 10-Millimeter-Sechskantschlüssel, sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Ganz wichtig ist, dass Sie den Inhalt, insbesondere die Solarmodule beidseitig auf mögliche Verarbeitungsfehler oder Transportschäden überprüfen. Schäden an den Modulen können sich nämlich erheblich auf die Leistung auswirken. Machen Sie im Schadensfall ein Foto und setzen Sie sich mit dem Kundensupport von Kleines Kraftwerk in Verbindung, damit Sie einen Ersatz erhalten!

Wie gut sind die bifazialen Solarmodule?

Bei den Solarmodulen handelt es sich um zwei bifaziale SUNPRO SPDG-440-N108M10 mit je 440 Watt Spitzenleistung, die wenig überraschend in China hergestellt werden. Der große Vorteil ist, dass die Module dank der Glas-Glas Bauweise bifazial (doppelseitig) sind. Diese können auch mit der Rückseite reflektierendes Sonnenlicht in Strom umwandeln.

Solarmodule Vorderseite beim Kleines Kraftwerk Duo Flachdach 880W
Kleines Kraftwerk Duo 880 Watt: Vorderseite der Solarmodule

Das Modul hat laut Datenblatt einen Bifazialitätsfaktor von über 80%. Der Bifazialitätsfaktor ist ein Maß dafür, wie gut ein bifaziales (zweiseitiges) Solarmodul Licht auf beiden Seiten absorbieren und in elektrische Energie umwandeln kann. Er gibt das Verhältnis der Leistungsausbeute des Solarmoduls auf der Rückseite im Vergleich zur Vorderseite an. Theoretisch kann ein bifaziales Modul zwischen 5% und 30% mehr Leistung durch die Rückseite erzeugen, abhängig vom Untergrund. Das meiste Potential ist durch eine weiße Mauer oder Kieselsteine möglich. Über dem Rasen kann man hingegen nur mit etwa 5% Mehrleistung rechnen.

Da es sich um sogenannte Halbzellen Module handelt, sind die Zellen in zwei Hälften aufgeteilt. Das führt zu einem geringeren elektrischen Widerstand und einer verbesserten Leistungsfähigkeit. Ist beispielsweise die eine Hälfte stark verschattet, so wirkt sich das nicht auf die andere Halbzelle aus. Die nicht verschattete Halbzelle kann weiterhin fast die volle Leistung liefern.

Zudem verfügen die Module über die TOPCon Technologie (Top Contact Technology with Emitter on Rear). TopCON ist eine fortschrittliche Solarzellentechnologie, bei der die Kontakte auf der Rückseite der Zelle platziert werden. Dies reduziert Abschattungseffekte, verbessert das ästhetische Erscheinungsbild, ermöglicht eine bessere Leistung bei schwachem Licht und führt insgesamt zu höherer Effizienz der Solarmodule im Vergleich zu herkömmlichen Zellen.

Rückseite der bifazialen Solarmodule
Bifaziale Solarmodule: So sieht die Rückseite aus

Laut Standard Test Bedingungen (STC) haben die Solarmodule eine Effizienz von 22,53%. Im Datenblatt wird ebenfalls die Spitzenleistung bei 15% Rückseiten-Stromgewinnung genannt. Laut STC beträt die Peak Leistung bei diesen Modulen 494,5 Watt, dieser Wert ist aber bei realen Bedingungen kaum erreichbar. Bei NMOT (Nominal Module Operating Temperature) wird die Spitzenleistung mit 329 Watt angegeben, was auch mit den Ergebnissen aus unserem Praxis-Test übereinstimmt.

Der Temperaturkoeffizient (Pmax = Spitzenleistung) der Solarmodule beträgt -0,30% pro °C, was bedeutet, dass die Module bei einer Temperatur von 30°C etwa 1,5% an Leistung verlieren. Die bifazialen Glas-Glas Paneele schneiden also besser ab, als herkömmliche Glas-Folien Module mit PERC Technologie. Im Vergleich zu anderen bifazialen Modulen sind diese 0,02% pro °C schlechter – das macht aber in der Praxis keinen erkennbaren Unterschied. Pro Modul entspricht das etwa 20 bis 30 Watt Peak Leistungsverlust an sehr heißen Tagen im Hochsommer.

Kleines Kraftwerk: Full Black Solarmodule sind optisch sehr schön
Solarmodule mit Full Black Design überzeugen auch optisch

Auch optisch heben sich die Paneele durch ihre Full Black Optik von anderen Anbietern ab. Die Solarmodule sind vollständig schwarz, es ist also sowohl die Vorderseite, die Verbindungen der Zellen, sowie der Rahmen fast vollständig schwarz. Im Gegensatz zu herkömmlichen Modulen, die oft einen silbernen Rahmen und metallische Rückseiten haben, sind die Module von Kleines Kraftwerk unserer subjektiven Meinung nach ästhetisch ansprechender.

Die einzige optische Steigerung hierzu sind Deep Black Module, wie es beispielsweise bei Anker (mit IBC-Technologie) oder beim Yuma Deep Black 900 (AIKO Module mit ABC-Technologie) der Fall ist. Bei diesen neuartigen Panels ist die Vorderseite vollständig schwarz.

Lineare Leistungsgarantie (LID) auf die Solarmodule: 87,4% nach 30 Jahren

Vom Hersteller gibt es eine Produktgarantie von 25 Jahren und eine marktübliche lineare Leistungsgarantie von 30 Jahren. Letztere bezieht sich auf die lichtbedingte Degradation (LID) der Solarmodule, die im Laufe der Zeit völlig normal ist. Die Garantie sagt aus, dass das Modul nach 30 Jahren immer noch 87,4% der ursprünglich angegebenen Leistung erbringen muss. Im ersten Jahr nach der Inbetriebnahme kommt es zu einer Leistungsminderung von 1%. Nach dieser anfänglichen Stabilisierungsphase senkt sich die Leistung nur noch um 0,4% pro Jahr durch Degradation.

Wichtige Spezifikationen zum Solarmodul:

Modell SUNPRO SPDG-440-N108M10
Nennleistung (STC) 440 Watt Peak
Nennleistung (NOMT) 329 Watt Peak
Gemessene Höchstleistung (im Test) 421 Watt (Süden / 20° / Mai)
Wirkungsgrad (STC) 22,52%
Abmessungen 172,2 x 113,4 x 3,0 cm
Gewicht 25,5 Kg
Schutzfaktor IP68
Rahmen Eloxierte Aluminiumlegierung
Modultyp Glas-Glas
Zelltyp Monokristallin, Halbzellen
Temperaturkoeffizienz (Leistung) -0,30%/°C
Leerlaufspannung (Voc) 42,2V
Kurzschlussstrom (Isc) 12,13A
Maximale Systemspannung 1500V
Maximale Serienabsicherung 20A

Wie gut ist der Hoymiles Wechselrichter?

Wie fast alle Anbieter ist auch Kleines Kraftwerk vor geraumer Zeit auf die neue Wechselrichter Generation von Hoymiles umgestiegen. Bei allen Balkonkraftwerk Sets kommt nun der Hoymiles HMS-800-2T zum Einsatz. Dieser ist nun endlich WLAN-fähig, dank integrierter DTU – hier ist nun kein externer DTU-WLite Stick mehr erforderlich, um auf den Wechselrichter zugreifen zu können.

Das Gerät besitzt ein NA-Schutz Zertifikat und ein Relais für die sichere Abschaltung gemäß VDE-AR-N-4105:2018 ist verbaut. Zudem wurde der Wechselrichter auf elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) im Prüflabor getestet und liegt innerhalb der vorgeschriebenen Grenzwerte.

Hoymiles HMS-800-2T Wechselrichter beim Kleines Kraftwerk Flachdach Duo
Kleines Kraftwerk: Hoymiles HMS-800-2T Wechselrichter an der Halterung befestigt

Wie der Produktname suggeriert, ist der Hoymiles Spannungswandler für eine maximale Ausgangsleistung von 800 Watt ausgelegt. Laut Datenblatt sollten an das Gerät zwei Module mit einer Leistung innerhalb 350 und 550 Watt Peak angeschlossen werden. Wer die Anlage mit anderen Solarmodulen oder einem Speicher kombinieren möchte, der sollte darauf achten, dass die Eingangswerte von 16-60V und 20A pro PV-Eingang keinesfalls überschritten werden

Hoymiles HMS-800-2T Wechselrichter mit 800W Ausgangsleistung: Kleines Kraftwerk Balkonkraftwerk Test
Anschlüsse des Hoymiles Wechselrichters

Da es sich um einen Wechselrichter für zwei Solarmodule handelt, sind auch zwei effiziente MPP-Tracker verbaut. Der MPP-Tracker (Maximum Power Point Tracker) spielt eine entscheidende Rolle bei der Minimierung der Auswirkungen von Verschattungen. Er überwacht kontinuierlich den optimalen Betriebspunkt der Solarmodule und passt diesen entsprechend an, um die maximale Leistungsausbeute zu gewährleisten, selbst unter Bedingungen von partieller Verschattung oder blockierendem Schatten. Dies geschieht durch dynamische Anpassungen der Betriebsspannung und des Betriebsstroms, um die Gesamteffizienz der Energieerzeugung zu maximieren.

Mit der neuen Generation hat Hoymiles erstmals eigene AC-Anschlussstecker eingeführt. Diese sind nicht mehr mit den universellen Betteri Anschlusskabeln kompatibel. Der neue Stecker nennt sich “BC05” und soll laut Hoymiles noch langlebiger sein, als die alte Version.

Kleines Kraftwerk: Hoymiles mit neuem DC-Stecker BC05 bei der HMS Wechselrichter Serie
Neuer patentierter DC-Stecker bei der Hoymiles HMS-Serie

Über die Hoymiles S-Miles Smartphone App oder die Hoymiles Cloud (am PC) kann man historische Statistiken, sowie die aktuelle Leistung und weitere technische Daten zur Anlage in übersichtlichen Darstellungen einsehen. Dazu muss man den Wechselrichter bei der Inbetriebnahme mit dem Heimnetzwerk verbinden, sodass er dauerhaft Daten an den Server schicken kann. Diese kann man von jedem Ort im 15-minütigen Interval über die App abrufen. Wer sich direkt mit dem Wechselrichter WLAN verbindet, der kann Echtzeit Statistiken einsehen, die alle paar Sekunden aktualisiert werden. Das kann vorallem beim optimalen Ausrichten der Anlage vorteilhaft sein!

Hoymiles Cloud am PC: Statistiken einsehen zum Kleines Kraftwerk Duo Flachdach Balkonkraftwerk
Balkonkraftwerk Statistiken über die Hoymiles Cloud am PC

Fehlermeldungen wie Netzüber- und Netzunterspannung werden in der App als “Alarme” ausgegeben. Über die detaillierte Ansicht kann man Daten wie Netzspannung, Netzfrequenz und Temperatur des Geräts im Verlauf einsehen. Zudem sieht man jederzeit, wie viel Leistung jedes einzelne Solarmodul produziert – mit historischem Tagesverlauf.

Laut dem geltenden Gesetz dürfen Balkonkraftwerke in Deutschland aktuell nur 600 Watt einspeisen. Der Wechselrichter kann dafür regelkonform von 800 auf 600 Watt gedrosselt werden, um als Kleinsterzeugungsanlage angemeldet werden zu dürfen. In den Einstellungen kann man die Ausgangsleistung in Prozent (von 1% bis 100%) einstellen und sobald das neue Balkonkraftwerk Gesetz gilt, auch wieder manuell entdrosseln (Anleitung dazu weiter unten).

Das Problem bei Hoymiles Wechselrichtern ist jedoch, dass jeder Eingang einzeln gedrosselt wird – anstatt die Gesamtleistung zu drosseln. Das ist bei einem Duo Balkonkraftwerk zwar kaum relevant, kann sich aber bei einer Anlage mit vier Modulen auf den Jahresertrag auswirken. Angenommen man drosselt das Quattro Set mit 1720 Watt Peak auf 600 Watt Ausgangsleistung. Hier wird sozusagen jeder Eingang auf 150 Watt limiert. Sind nun zwei der vier Module vollständig verschattet, so kann man in Summe trotzdem nur auf 300 Watt Ausgangsleistung kommen, auch wenn die übrigen beiden Module die volle Leistung bringen könnten.

Interessant war auch, dass der Wechselrichter nicht sehr gut darauf reagiert, wenn mehrere Balkonkraftwerke gleichzeitig einspeisen. Das ist zwar rechtlich nicht zulässig, war in unserem Testszenario aber kurzzeitig der Fall. Sobald zwei Anlagen auf einer Phase die volle Leistung einspeisen, kommt es nach geraumer Zeit zu einer Netzüberspannung. Sobald die Netzspannung 250V überschreitet, regelt der Wechselrichter die Leistung auf etwa 200W runter.

Daher unser Tipp: Betreiben Sie nicht mehrere kleine Anlagen, sondern kaufen Sie sich stattdessen ein Set mit größerem Wechselrichter.

Spezifikationen zum neuen Hoymiles HMS-800-2T:

Modell Hoymiles HMS-800-2T
Nennausgangsleistung 800 Watt
Eingangsleistung pro Solarmodul 320 bis 540+ Watt
Wirkungsgrad (CEC) 96,7%
Wirkungsgrad (EU) 94,2%
Abmessungen 250 x 170 x 28 cm
Gewicht 3,0 kg
Schutzfaktor IP67
Anzahl MPPTs 2
Anzahl Eingänge je MPPT 1
Umgebungstemperaturbereich -40 bis +65°C
Einschaltspannung 22V
Standby Verbrauch weniger als 50 mW
Kühlung Natürliche Konvektion (kein Lüfter)

Leistung und Ertrag

Unser Teststandort befand sich im Osten von Österreich und das Balkonkraftwerk wurde im vorgegebenen 20° Winkel der Aufständerung mit beiden Solarmodulen nach Süden ausgerichtet, um den maximalen Ertrag zu ernten.

Da wir das Balkonkraftwerk erst Ende März in Betrieb genommen haben, konnten wir noch nicht viele Daten zu Leistung und Ertrag sammeln. Dennoch sind die ersten Statistiken bereits sehr aussagekräftig. Im Zeitraum von 30. März bis 28. April konnten wir mit dem Flachdach Duo von Kleines Kraftwerk bereits 93,69 kWh Strom erzeugen. Den höchsten Tagesrekord konnten wir am 26. April mit 5,95 kWh verzeichnen, da hier keine einzige Wolke am Himmel zu sehen war. Am wenigsten Strom hat die Anlage am 23. April mit nur 0,51 kWh erzeugt, da das ein sehr verregneter Tag war.

Statistiken zu Leistung und Ertrag: So viel Strom produziert das Balkonkraftwerk von KLEINES KRAFTWERK DE GMBH (Flachdach Duo Leistung im Test)
So viel Solarstrom hat das Balkonkraftwerk bereits produziert

Die Anlage schafft selbst an sehr wechselhaften Tagen rund 3 kWh Stromertrag, was uns beeindruckt hat. Das Verhalten bei schwachen Lichtverhältnissen ist ausgezeichnet, wodurch auch mogens und abends mehr Strom zur Verfügung steht.

Datum Erzeugter Strom
9. April 4,03 kWh
10. April 3,53 kWh
11. April 5,02 kWh
12. April 4,97 kWh
13. April 5,28 kWh
14. April 5,04 kWh
15. April 2,04 kWh
16. April 0,64 kWh
17. April 3,43 kWh
18. April 3,25 kWh
19. April 3,70 kWh
20. April 1,14 kWh
21. April 5,68 kWh
22. April 3,05 kWh
23. April 0,51 kWh
24. April 1,69 kWh
25. April 3,19 kWh
26. April 5,95 kWh
27. April 5,94 kWh

An einem sonnigen Tag erzeugt die Anlage um 8:00 Uhr knapp 150 Watt, was bereits ausreicht, um die Grundlast im Haushalt abzudecken. Um 11:15 Uhr erreichen wir bereits die 600 Watt Grenze und zwischen 12 und 13 Uhr verzeichnen wir meistens die Höchstleistung zwischen 700 und 800 Watt. Selbst um 18:45 Uhr stehen immer noch rund 150 Watt zur Verfügung, um beispielsweise einen Fernseher mit Strom zu versorgen.

Kleines Kraftwerk Leistung und Ertrag im Tagesverlauf: So viel Strom haben wir an einem sonnigen Tag produziert
Hoymiles Cloud: So sieht der Tagesverlauf der Stromproduktion aus

Wichtig zu beachten ist, dass die Statistiken bei Hoymiles nicht ganz akkurat sind. Wenn man den Wechselrichter untertags kurz vom Netz nimmt und dann wieder einsteckt, haben wir beobachtet, dass dieser den restlichen Tag keine Statistiken mehr zum Ertrag aufzeichnet. Man sieht zwar weiterhin die Leistung im Tagesverlauf, der erzeugte Strom wird aber nicht zur Gesamtsumme addiert. Daher messen wir die Statistiken jetzt zusätzlich mit einem myStrom WiFi Switch.

Verschattungstest

Für den Verschattungstest haben wir eine der beiden Halbzellen abgedeckt und die Leistung mit dem anderen Modul verglichen. Erwartungsgemäß müsste das Modul immer noch mindestens 50% Leistung bringen, da beide Halbzellen getrennt voneinander laufen. Im Test kamen wir beim verschatteten Modul auf 236 Watt, während das andere Modul 410 Watt erzeugt hat. Das entspricht in Relation rund 57 % und ist somit hervorragend.

Verschattung im Test beim Kleines Kraftwerk Duo
So haben wir Verschattung beim Solarmodul getestet

Des Weiteren haben wir bei beiden Hälften ein Sechstel abgedeckt. Hierbei sank die Leistung auf rund 80 Watt. Sobald die Verschattung auch ins zweite Sechstel der beiden Halbzellen wandert, sinkt die Leistung auf nahezu Null.

Uns ist bewusst, dass das Abdecken der Module nicht gleichzusetzen ist mit Schatten von Bäumen in der Praxis. Hier kommt nämlich immer noch ein wenig Licht aufs Modul. Für einen objektiven Test ist das aber die sinnvollste Methode, da wir refkletierendes Licht von umliegenden Objekten komplett ausschließen können.

Test der Rückseite

Uns hat interessiert, wie viel Strom das bifaziale Solarmodul alleine mit der Rückseite erzeugen kann. Dafür haben wir das Modul verkehrt herum im 20° Winkel in die Sonne gehalten, sodass die Vorderseite komplett im Schatten war.

Kleines Kraftwerk: Bifaziales Modul Rückseite im Leistungstest
Wir testen die Leistung der Rückseite bei bifazialen Modulen

Im gleichen Winkel hat das Modul mit der Rückseite 300 Watt erzeugt, während es beim anderen mit der Vorderseite 430 Watt waren. Das entspricht etwa 70% und ist ebenfalls sehr beeindruckend. Wer die Module also an einem Gartenzaun montieren möchte, der kann die Bifazialität sehr gut ausnutzen.

Amortisation (mit und ohne Speicher)

Wie schnell sich das Kleine Kraftwerk bezahlt macht, hängt von zahlreichen Faktoren wie Eigenverbrauch, Ausrichtung & Strompreis ab. Wir gehen davon aus, dass das Balkonkraftwerk pro Jahr rund 850 Kilowattstunden Strom erzeugen kann. Davon wird man selbstverständlich nicht alles selber verbrauchen können, also gehen wir von einem Eigenverbrauch von 60% aus. Das wären 510 kWh. Bei einem Strompreis von 0,35€/kWh entspricht das einer jährlichen Ersparnis von etwa 180 Euro. Nimmt man den aktuellen Angebotspreis von 538,00 Euro, so hat sich die Anlage frühestens nach 3 Jahren amortisiert. Das ist wirklich keine lange Zeit!

Anders sieht das Ganze mit einer Balkonkraftwerk Speicher Erweiterung aus. Wir haben die Daten für das Kleines Kraftwerk Flachdach Duo mit 880Wp und dem Zendure SolarFlow Speicher in den Ertragsrechner von Akkudoktor.net eingetragen und die Ergebnisse sind ziemlich interessant. Bei einem jährlichen Strombedarf von 3000 kWh kann sich das System mit der 2 kWh Batterie schon nach 4,91 Jahren amortisiert haben. Die Berechnungen des Tools basieren auf echten Wetterdaten und können daher als durchaus realistisch angesehen werden.

Durch den Speicher kann die Eigenverbrauchsquote auf 94% angehoben werden – somit kann fast der gesamte erzeugte Solarstrom der Anlage genutzt werden. Sobald sich die Anlage amortisiert hat, spart man pro Jahr also etwa 360 Euro an Stromkosten!

PVTool von Akkudoktor: Kleines Kraftwerk Flachdach Duo mit Speicher Zendure SolarFlow - nach wie vielen Jahren amortisiert sich das Balkonkraftwerk?

Vor kurzem wurde beim SolarFlow Hub 1200 die maximale Eingangsleistung der Module von bisher 800 Watt auf 1000 Watt angehoben. Somit reicht der alte SolarFlow völlig aus für den Betrieb mit dem Flachdach Duo von Kleines Kraftwerk. Der SolarFlow mit Hub 1200 und einer AB1000 (0,96 kWh) Battere ist derzeit für rund 700 Euro erhältlich!

Es gibt natürlich noch andere Speicherlösungen wie zB. die Anker Solix Solarbank, den Zendure AIO 2400, den EET Solmate und den innovativen Maxxicharge. Was die einzelnen Systeme unterscheidet erfahren Sie in unserem umfassenden Balkonkraftwerk Speicher Vergleich.

Montage & Inbetriebnahme

Der Aufbau gestaltet sich dank der mitgelieferten Montageanleitung, sowie einem Aufbauvideo auf der Website sehr einfach. Als Werkzeug benötigen Sie lediglich einen 10mm Sechskantschlüssel. Für das Nehmen der Solarmodule empfehlen wir Handschuhe, um Kratzer und Verschmutzungen zu vermeiden. Eine zweite Person als Unterstützung ist ratsam, da die Module 25kg wiegen.

Schritt 1: Grundplatte mit Stütze verschrauben

Als ersten Schritt müssen Sie die Grundplatte nehmen und seitlich die Stütze anbringen. Hierfür müssen Sie zwei M6 Schrauben mit Muttern und Beilagscheiben in die beiden vorgesehenen Löcher schrauben. Die abgerundeten Kanten der Halterung müssen nach außen zeigen.

Aufbau Schritt 1: Grundplatte an die Halter befestigen
Schritt 1: Grundplatte an die Halter befestigen

Schritt 2: Querverstrebung verschrauben

Nun müssen Sie den Abstand der Befestigungslöcher der Solarmodule abmessen werden. Grundsäzlich ist es egal, ob dabei die inneren oder die äußeren Löcher verwendet werden, da die Querverstrebung variabel eingestellt werden kann. In den äußeren Löchern ist der Stand sicherlich etwas stabiler, wir haben uns im Test aber gemäß Anleitung für die Inneren entschieden.

Als nächstes müsseb Sie die Querverstrebung auf das Achsmaß einstellen. Verschrauben Sie anschließend die zweiteilige Komponente mit jeweils 2x M6x20m Schrauben, 2x M6 Muttern und 4x Unterlegscheiben. Am besten sollten die Schrauben erst am Schluss festgeschraubt werden, falls man noch etwas Spielraum bei der Fixierung benötigt.

Aufbau Schritt 2: Verbindungsstück verschrauben
Schritt 2: Verbindungsstück verschrauben

Schritt 3: Querverstrebung an Stützen fixieren

Jetzt gehört die zuvor verschraubte Querverstrebung mit den beiden Haltern verbunden. Die Querverstrebung, sowie die abgerundete Kante an der Oberseite müssen nach innen zeigen.

Aufbau Schritt 3: Beide Stützen mit dem Verbindungsstück verschrauben
Schritt 3: Beide Stützen mit dem Verbindungsstück verschrauben

Das Grundgerüst der Aufständerung ist somit erstmal fertig und sollte folgendermaßen aussehen:

Aufbau Schritt 3: Halterung sollte nun stehen
So sieht die Halterung nun aus

Schritt 4: Adapterplatten an Halterung montieren

Nun müssen die zwei beiliegenden Adapterplatten auf die abgerundeten Kanten der Stützen geschraubt werden. Man kann die Platten bereits fest verschrauben, achten Sie nur darauf, dass die Schraube komplett am Rand der Platte fixiert wird:

Adapterplatten befestigen
Schritt 4: Adapterplatten an der Halterung fixieren

Schritt 5: Halterung an den Solarmodulen befestigen

Als letzen Schritt muss nur noch die Aufständerung oben und unten am Solarmodul festgeschraubt werden. Achten Sie darauf, dass Sie das Modul beim Umdrehen auf einem Handtuch oder einer Plane platzieren, um mögliche Kratzer und Verschmutzungen zu vermeiden.

Schritt 5: Halterung auf das Modul befestigen
Finaler Schritt: Aufständerung an das Modul schrauben

Im nachfolgenden Bild sieht man die Aufständerung am Modul. Es handelt sich aus unserer Sicht um die hochwertigste Balkonkraftwerk Flachdach Halterung auf dem Markt. Das Aluminium ist ausreichend dick und durch das Verbindungsstück zwischen den einzelnen Stützen ist die Aufständerung äußerst stabil und wetterfest. Man sollte die Halterung aber unbedingt mit Betonplatten oder Sandsäcken beschwerden, da starke Windstöße das Modul umwerfen könnten.

Kleines Kraftwerk Flachdach Duo: Beste Halterung
Kleines Kraftwerk hat die Balkonkraftwerk Halterung für Garten & Flachdach

Schritt 6: Wechselrichter an Halterung befestigen

Wir finden gut, dass für die Befestigung des Wechselrichters bereits Löcher in der Halterung vorhanden sind. Schrauben Sie nun den Wechselrichter an eine der vier Stützen, je nach Anordnung der Module, damit Sie das Gerät am besten mit den DC-Anschlusskabeln erreichen können.

Hoymiles Wechselrichter an Halterung fixieren mittels M6 Schrauben
Die Befestigung des Wechselrichters ist sehr einfach

Schritt 6: Schuko Anschlusskabel in die Steckdose

Ganz wichtig ist, dass vor der Verkabelung der Module, das AC-Anschlusskabel (entwender Schuko oder Wieland) ans Stromnetz angeschlossen wird. Nur in dieser Reihenfolge kann der Wechselrichter funktionieren, andersrum wird er dauerhaft rot blinken.

Verbinden Sie dazu zuerst das mitgelieferte AC-Verlängerungskabel (standardmäßg 5m) mittels Hoymiles BC05 Stecker miteinander. Anschließend kann das Schuko Kabel in eine beliebige Steckdose angeschlossen werden. Auch die Phase, an der die Anlage hängt, spielt dabei keine Rolle.

Schuko Kabel in die Steckdose stecken
AC-Anschlusskabel an die Schutzkontakt Steckdose anschließen

Dass der Wechselrichter jetzt noch nicht blinkt ist völlig normal, da er den nötigen Strom für die Selbstversorgung nur über die Solarmodule bezieht.

Schritt 7: Solarmodule mit Wechselrichter verbinden

Jetzt müssen nur noch die Module an die beiden PV-Eingänge des Wechselrichters angeschlossen werden. Dank der MC4-Stäubli Universalstecker ist ein Vertauschen von Plus und Minus gar nicht möglich, da sie nur auf eine Weise passen können. Schließen Sie zuerst das erste Modul an PV-Eingang 1 (oben) an und anschließend das zweite Modul an PV-Eingang 2 (unten).

Für eines der beiden Module werden Sie das mitgelieferte DC-Verlängerungskabel benötigen.

Kleines Kraftwerk Duo: PV-Module mit MC4 Stecker an Hoymiles HMS-800-2T anschließen
Solarmodule per MC4-Stecker mit Wechselrichter verbinden

Der Wechselrichter sollte nun für wenige Momente rot und anschließend dauerhaft grün blinken. Das bedeutet, dass die notwendige Netzfrequenz von 50Hz gegeben ist und der Wechselrichter nun den erzeugten Solarstrom ins Hausnetz einspeist – alles funktioniert also!

Gratulation, Sie produzieren nun Ihren eigenen Strom! 🥳

Verfügbarkeit, Preis und Gutschein

Die von uns getestete Variante (Kleines Kraftwerk Duo Flachdach) mit 860Wp ist aktuell dank unserem exklusiven Bestpreis Deal ab 538,00 Euro im Online-Shop erhältlich. Hier kann frei zwischen Flachdach, Gitterbalkon, Ziegeldach oder Wand Halterung gewählt werden. Wer lieber auf die Premium Halterung verzichten möchte, der erhält das Duo Set bereits ab 419,00 Euro.

Angebot
Kleines Kraftwerk Duo 880W (DEAL)
  • Bifaziale Solarmodule mit 880W Leistung
  • Hoymiles Wechselrichter mit WLAN
  • Made in Germany Halterungen
  • Exklusiver Bestpreis Deal
  • Gutschein 'EM6' gültig auf übrige Sets

Alle Infos zum Kleines Kraftwerk Gutscheincode (100 Euro) hier

Für alle anderen Komplettsets, sprich Single (ein Modul) und Quattro Sets (vier Module) erhalten Sie mit unserem exklusiven Bestpreis Gutschein “EM6” noch für kurze Zeit 6% Rabatt. Zudem entfallen aufgrund der aktuellen Sommer Aktion die Versandkosten.

5/5 - (4 votes)

26 mal geteilt:FacebookXWhatsApp
Alexander Jakob
Verfasst von
Alexander Jakob
Wie ist Ihre Meinung dazu?

5 Kommentare
  • Eine sehr gute Dokumentation und Erklärung der speziellen Unterschiede zu den älteren Anlagen und Wechselrichtern. Keine unnötigen Kommentare und nur klare technische Aussagen!!

  • Was ich nicht ganz nachvollziehen kann:
    Als erstes muss das AC-Anschlusskabel ans Stromnetz angeschlossen werden; ansonsten funktioniert die Anlage nicht.
    Wenn in der Wohnung mal die Sicherung ausgeschaltet werden muss oder das AC-Anschlusskabel mal aus der Steckdose gezogen wird, dann kann man die Anlage erst wieder starten, wenn man zuvor alle an der Anlage befindlichen Kabel abzieht, wieder Strom auf das Anschlusskabel gibt und sie dann wieder einsteckt?

    • Ja, das ist korrekt – zumindest sind das unsere Erfarungen mit dem HMS-800-2T Wechselrichter. Ist zwar nervig, man kann aber darüber hinwegsehen. Immerhin kommt das ja so gut wie nie vor. Das Ab- und wieder Anschließen der PV-Module ist in 20 Sekunden erledigt.

      Freundliche Grüße,
      Alexander Jakob

      • „Das Ab- und wieder Anschließen der PV-Module ist in 20 Sekunden erledigt.“
        Ich hatte vor, die Anlage auf einem Flachdach zu installieren. Bei einer im Garten auf der Wiese liegenden Kraftwerk mag das ja in 20 Sekunden erledigt sein. In meinem Falle ist der Aufwand schon erheblich größer, und somit kommt diese Anlage für mich nicht in Frage. Auf jeden Fall herzlichen Dank für diese wichtige Information, die mich vor einem Fehlkauf bewahrt hat.